Günther Wunderlich

Wenn ich fotografiere, beobachte ich
einen Augenblick in der Zukunft. 
Meine Fotografie ist eine Mischung aus
präziser Inszenierung und Zufall.

3 Jahre Ausbildung, 3 Jahre Studium, Assistenzen bei Mode- und Werbefotografen, 2 Jahre ausschließlich Theaterfotograf, dann Aufträge für den Bayerischen Rundfunk, Pinakothek der Moderne, munich re, usw. und eigene Ausstellungen in der Friedrich-Ebert-Stiftung, in Frankreich und Spanien.

Seit 2005 arbeite ich auch als Dozent für Fotografie.

www.fotoseminare-muenchen.de

Lars Wunderlich
staatl. gepr.Fotodesigner

Vita

Lars Wunderlich
staatl. gepr. Fotodesigner

1974
geboren in Halle/ Saale (Sachsen-Anhalt)
1981-1990
Besuch der polytechnischen Oberschule in Halle-Neustadt
1990-1991
Besuch des Instituts zur Vorbereitung auf ein Auslandsstudium der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
1991-1993
Abitur am Gymnasium Gröbenzell (bei München)
1993-1995
Zivildienst
1995-1998
Ausbildung zum Fotografen in München
1995-2001
mehrere Praktika und Assistenzen bei verschiedenen Fotografen u.a. bei der Theaterfotografin Erika Fernschild vom bayerischen Staatsschauspiel
1998-2001
Studium an der Staatlichen Fachakademie München mit Abschluss staatlich geprüfter Fotodesigner
2001-2003
Hausfotograf für das Theater Ingolstadt
seit 2001
selbständig als freier Fotograf u.a. für den Bayerischen Rundfunk, Pinakothek der Moderne, Münchner Rückversicherung, Friedrich-Ebert-Stiftung, Süddeutsche Zeitung
seit 1999
Fotoausstellungen in Galerien national / international
1999
„Vor 10 Jahren“ Fotografien zum 10. Jahrestag des Mauerfalls in Berlin Ausstellung in der Friedrich-Ebert-Stiftung München
2002
„Im Augenblick den Atem anhalten“ Theaterfotografie auf dem Designparqour München Ausstellung im Siemens Forum der Technik
2004
„Lars Wunderlich / Fotografien“ Galerie Drächslhaus München
2005
„Lars Wunderlich / Fotografien“ Galerie „palma12“ Vilafranca / Barcelona
2007
„Das Projekt PINK“ (Pinakothek der Moderne) Galerie Drächslhaus München
2009
„Überholen ohne einzuholen“ Ausstellung in den Monopol-Kinos und in der Friedrich-Ebert-Stiftung München
2011
„Ich denke an Dich“ Schauspielerportraits Ausstellungsbeteiligung am 55. Salon des beaux-arts-Béziers Frankreich
seit 2005
freier Dozent für Fotoseminare u.a. für den bayerischen Rundfunk und die Pinakothek der Moderne